Logo der Orsingher Architekten AG, Flaach

Büro Orsingher Architekten AG, Flaach

  • Neubau Bürobebäude in alter Scheune «Haus in Haus»
  • Baujahr: 2006
  • Bauherrschaft: Privat
  • Arbeiten: Projektierung, Ausschreibung, Ausführung

In der alten Scheune wurde als eigenständiger Neubau, “Haus im Haus“ ein Bürobau errichtet. Von der Scheune wurden die Seitenwände abgebrochen und das Dach seitlich auf vier Holzstützen abgestützt. Die Giebelmauern blieben bestehend. Im Innern, unter dem bestehenden Dach wurde ein sich selbst tragender, zweigeschossiger Neubau mit vorgefertigten Holzelementen erstellt. Die Deckenelemente überspannen die gesamte Gebäudebreite von 8 Metern.

Somit entstand ein grossräumiger und stützenfreier Bürobau. Dieser wird durch die verglaste Fassade sehr gut belichtet. Für ein angenehmes Arbeitsklima und für die Beschattung sorgen die Holzlamellen, welche flexibel schwenkbar sind. Sie schirmen das direkte Sonnenlicht ab und lassen dennoch genügend Tageslicht hinein.

Die Bretterlamellen repräsentieren zudem die Fassade der ursprünglichen Scheune. Bei seitlichem Betrachten sticht der neue, vollständig verglaste Bürobau nicht als solchen heraus. Er integriert sich gut in den Dorfkern von Flaach.