Logo der Orsingher Architekten AG, Flaach

Einfamilienhäuser "Im Rebberg", Hemishofen

  • Zwei Einfamilienhäuser in Appenzellerholzbauweise
  • Projektierung: 2012/2013
  • Baujahr: 2013/2014
  • Bauherrschaft: Orsingher Architekten AG (als GU)
  • Arbeiten: Vorstudien, Projektierung, Ausschreibung, Ausführung

Am Dorfrand von Hemishofen, eingebettet in den Rebberg entstehen die zwei äusserlich identischen Einfamilienhäuser mit Südsicht auf den Rhein. Die beiden Häuser stehen in der Höhe wie im Grundriss leicht zueinander verschoben im geneigten Terrain.

Das Eingangsgeschoss ist halb in den Boden hinein gesetzt und hat zwei Zimmer (Büro und Elternschlafzimmer mit Bad); im oberen Geschoss sind ebenfalls zwei Zimmer, sowie Wohn-, Essbereich mit direktem, ebenerdigem Ausgang auf eine schattige, nordseitige Terrasse. Südlich ist dem Obergeschoss über die ganze Länge eine Loggia vorgelagert.

Konstruktion

Das Eingangsgeschoss ist in Massivbauweise gebaut, mit einer verputzten Fassade, das Obergeschoss ist mit Elementen, die in der speziellen Appenzeller Holzbauweise vorgefertigt werden, konstruiert. 

Bei der Appenzeller Holzbauweise werden Bretter in gekreuzter Anordnung übereinander geschichtet und mit Holzdübel verbunden. Diese Bauweise gilt als sehr ökologisch, nachhaltig und energieeffizient.